home news presse blog gutscheine publikationen kontakt allgemeine geschäftsbedingungen Homepage in english language

Projekte der Europäischen Fotoakademie

PIXELFREI - Analoge Fotografie


In diesem Projekt dreht sich alles rund um die analoge Fotografie: gemeinsame Fototouren mit analogen Kameras
sowie die spannende Arbeit im analogen Labor. Experimentell kann es natürlich auch gerne sein!

Matthias Gessler, der Leiter der Akademie, studierte Bildende Kunst mit Schwerpunkt Fotografie. Er startete mit der
analogen Fotografie und widmete sich dabei ausgiebig der Arbeit im Fotolabor. Viele Jahre lang war er Dozent in diesem
Bereich, bevor dann die digitale Fotografie ihren Einzug hielt.

Die Institution "Associazione Culturale Acquamarina" aus Triest, mit der die Europäische Fotoakademie schon seit Jahren kooperiert,
rief das Festival "Fotografia Zero Pixel" ins Leben. Bei letzterem geht es um die analoge Fotografie. Das Festival stieß auf großes Interesse und wird
von Jahr zu Jahr größer. Die 5. Edition ist derzeit in Vorbereitung und startet im November 2018 mit einer Ausstellung in Triest/Italien.
Beteiligt sind über 30 Fotografinnen und Fotografen aus Italien, Kroatien, Slowenien, Frankreich/Paris, USA, evtl. Japan und nun
auch Deutschland mit Matthias Gessler. Weitere Ausstellungen werden in Lubiana, in Kroatien (Umago und Dignano d’istria),
in Gorizia, in Pordenone, in Udine und evtl. in Venedig und Pieve di Cadore gezeigt.

2019 kommt die Ausstellung zu uns nach Deutschland. An ihr werden sich Matthias Gessler zusammen mit Teilzeitstudentinnen
und -studenten der Europäischen Fotoakademie beteiligen. Im Rahmen des Projektes möchten wir auch anderen, die gerne mit der analogen
Fotografie arbeiten, die Möglichkeit geben, mit dabei zu sein:
Ab August 2018 bis März 2019 bietet die Europäische Fotoakademie einmal monatlich ein vierstündiges Seminar zur analogen Fotografie.
Um ein fundierteres Wissen aufbauen zu können, wäre die regelmäßige Teilnahme sinnvoll, ist aber nicht zwingend.
Der erste Termin startet am Samstag, den 11. August 2018 von 10.00 - 14.00 Uhr. (49 Euro/Person)